28.12.2019

Ad hoc-Mitteilung der euromicron AG nach Art. 17

euromicron AG: Veräußerung sämtlicher Tochtergesellschaften

Neu-Isenburg, 28.12.2019 – Nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 23.12.2019 hat der Gläubigerausschuss der euromicron AG (WKN A1K030) der Veräußerung der in- und ausländischen Tochtergesellschaften der euromicron AG an die Gustav Zech Stiftung zugestimmt.

Nach erfolgter Kartellgenehmigung sollen die Verträge kurzfristig vollzogen werden. Die Gustav Zech Stiftung finanziert den operativen Betrieb der Tochtergesellschaften der euromicron AG. Über den Gesamtkaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Zufluss aus der Unternehmensveräußerung reicht aller Voraussicht nach zur vollständigen Bedienung aller Insolvenzforderungen jedoch nicht aus.

Link zur Ad-hoc-Mitteilung der euromicron AG