telent erwirbt Mehrheitsbeteiligung beim IT-Sicherheitsspezialisten KORAMIS

 

Zusätzlicher Fokus auf CyberSecurity

Backnang, 19.01.2017. telent GmbH – ein Unternehmen der euromicron Gruppe, hat zum Jahresbeginn die mehrheitlichen Gesellschaftsanteile des auf IT-Sicherheitsthemen spezialisierten Dienstleisters KORAMIS übernommen. Damit baut telent seine Kompetenzen im Bereich Cybersecurity für kritische und industrielle Infrastrukturen weiter aus. KORAMIS wird durch den Verbund mit telent und der euromicron-Gruppe in seiner Marktposition und Entwicklung gestärkt und erhält Zugang zu neuen Marktsegmenten.

Getrieben durch die hohe Innovationsgeschwindigkeit und zunehmende Vernetzung von Anlagen und Systemen wächst der Stellenwert von IT-Sicherheitskonzepten. Dies gilt insbesondere für Netze Kritischer Infrastrukturen (KRITIS). Um das eigene Portfolio weiter auszubauen, hat telent die Mehrheitsbeteiligung der in Saarbrücken ansässigen KORAMIS GmbH übernommen.

Langfristig sollen so die eigenen Kompetenzen in Bezug auf Zukunftstechnologien, wie beispielsweise Industrieapplikationen im Internet der Dinge, gestärkt werden. „Wir erwarten uns von dem verbundenen Engagement ein großes Wachstumspotenzial bei unseren etablierten sowie zukünftigen Kundengruppen“, kommentiert Robert Blum, Geschäftsführer der telent GmbH, die neue Ausgangslage. „Vor dem Hintergrund der neuen Gesetzeslage und unserer strategischen Ausrichtung ist KORAMIS für uns ein echter Gewinn.“ KORAMIS-Geschäftsführer Michael Krammel sieht ebenfalls hervorragende Möglichkeiten: „Durch den Zusammenschluss der Kernkompetenzen beider Unternehmen werden wir in wichtigen Wachstumssegmenten wie Industrie 4.0, IoT und Smart Energy neue Lösungen anbieten und somit weitere Geschäftsfelder erschließen können. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit telent und dem herausragenden Technologiekonzern euromicron“.

Ein wichtiger Treiber für den Ausbau des telent-Angebots ist das 2015 verabschiedete IT-Sicherheitsgesetz (IT-SiG). Dort formuliert die Bundesregierung neue Standards für den Schutz der Informationstechnologie. Insbesondere im Bereich der Kritischen Infrastrukturen (KRITIS) – wie etwa Strom- und Wasserversorgung, Gesundheitswesen, Ernährung oder Finanzen – hätte ein Ausfall oder eine Beeinträchtigung der Versorgungsleistungen dramatische Folgen für Wirtschaft, Staat und Gesellschaft in Deutschland. Die Verfügbarkeit und Sicherheit der IT-Systeme und Prozesse spielt somit, speziell im Bereich der Kritischen Infrastrukturen, eine zentrale Rolle.
Hieraus ergeben sich neue Anforderungen an Betreiber, Systemintegratoren und Hersteller, denen sich telent im Verbund mit KORAMIS nun kompetent stellen kann.

KORAMIS bleibt mit seinen aktuell 32 Mitarbeitern als eigenständige Tochter der telent GmbH bestehen – und verfolgt weiterhin den eingeschlagenen Wachstumskurs. Derzeit ist das Unternehmen in den Branchen Automotive, produzierende Industrie, Energie, Chemie, Pharma sowie Verkehr und Transport tätig.
 

Über die telent GmbH
Die telent GmbH – ein Unternehmen der euromicron Gruppe – ist ein herstellerunabhängiger Anbieter von Lösungen rund um Netze und Systeme für kritische Infrastrukturen sowie für die betriebliche und sicherheitsrelevante Kommunikation. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden bei Konzeption, Planung, Installation, Integration, Betrieb und Wartung wie auch mit weiterführenden, flächendeckenden Dienstleistungen. Schwerpunkte sind IP-Technik für Betriebsnetze, PMR-Lösungen, Asset-Managementsysteme und Smart Services. telent verfügt über hochqualifizierte Mitarbeiter an den Standorten Backnang, Teltow und Radeberg sowie weiteren zehn Niederlassungen in Deutschland. Die Kunden sind Behörden und Unternehmen, insbesondere aus den Branchen Bahn, Verkehrsinfrastruktur, Energieversorgung, IT und Telekommunikation. www.telent.de

Über KORAMIS GmbH
Die KORAMIS GmbH bietet seit 1999 Lösungen rund um die Automatisierungs-, Prozess- und Netzleittechnik an. Die Bündelung der Kompetenzen in der Industrial Automation und Industrial Software unter Berücksichtigung der Anforderungen an Industrial Security sowie eigene Forschungsaktivitäten versetzt KORAMIS im fortlaufenden Prozess der Digitalen Transformation in die Lage, ganzheitliche Markt-Lösungsangebote für Industrie 4.0 und das Internet der Dinge (IoT=Internet of Things) anzubieten.
In diesem Zusammenhang hat KORAMIS den Begriff „Industrielles Kontinuitätsmanagement“ geprägt und eingeführt.
Die Notwendigkeit und Motivation zur kontinuierlichen Weiterentwicklung von Prozessen und Lösungen im Bereich Security führt dazu, dass KORAMIS bereits seit vielen Jahren in den unterschiedlichen Themenfeldern mit spezialisierten Instituten, Technologie-Partnern und Systemlieferanten eng zusammenarbeitet und aktiv in Richtlinien- und Gremienarbeitskreisen, wie beispielweise der Industrie 4.0 Plattform, mitwirkt.
Dank der internationalen Erfahrung und der Spezialisierung im Bereich Industrial Security kann KORAMIS heute viele renommierte Unternehmen zu seinen Kunden zählen und wurde für sein Engagement schon mehrfach ausgezeichnet.
www.koramis.de


Über die euromicron AG
Die euromicron AG (www.euromicron.de) vereint als Gruppe mittelständische Hightech-Unternehmen aus den Bereichen Digitalisierte Gebäude, Kritische Infrastrukturen und Industrie 4.0. Als deutscher Spezialist für das Internet der Dinge versetzt euromicron ihre Kunden in die Lage, Geschäfts- und Produktionsprozesse zu vernetzen und den Weg in die digitale Zukunft erfolgreich zu gehen. Von der Konzeption und Implementierung über den Betrieb bis hin zu verbundenen Serviceleistungen realisiert euromicron kundenspezifische Lösungen und schafft die dafür notwendigen IT-, Netzwerk- und Sicherheitsinfrastrukturen. So ermöglicht euromicron ihren Kunden vorhandene Infrastrukturen schrittweise in das digitale Zeitalter zu migrieren. Die Expertise von euromicron unterstützt die Kunden des Unternehmens dabei, Flexibilität und Effizienz zu steigern sowie neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, die den Grundstein für den Unternehmenserfolg von morgen legen. Der seit 1998 börsennotierte Technologie-Konzern mit Hauptsitz in Frankfurt am Main beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter an 30 Standorten. Zur euromicron Gruppe gehören insgesamt 14 Tochterunternehmen, darunter die Marken Elabo, LWL-Sachsenkabel, MICROSENS und telent. Im Geschäftsjahr 2015 erwirtschaftete die euromicron AG einen Gesamtumsatz von 345 Millionen Euro.
www.euromicron.de

 

 

 

<- Zurück zu: News Archiv