20.09.2016

euromicron-Tochter telent modernisiert das Betriebsfunknetz der Göttinger Verkehrsbetriebe GmbH

This press release is only available in German.

Backnang, Göttingen 20.09.2016: Die Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB) erteilen der telent GmbH einen Auftrag zur Einführung eines zeitgemäßen DMR-Netzes für die betriebskritische Sprach- und Datenkommunikation. Das Projekt umfasst die Planung, Lieferung und Installation des neuen digitalen Funknetzes sowie die Integration in das Betriebsleitsystem (ITCS) der Leitstelle der GöVB.


Das Lösungskonzept nimmt in vielerlei Hinsicht eine Vorreiterrolle ein. Neben einer unterbrechungsfreien Sprachkommunikation für die knapp 100 Fahrzeuge des Unternehmens erfüllt das DMR-Funksystem alle relevanten Anforderungen für betriebskritische Anwendungen. Dazu gehören die Anbindung an das Fahrgastinformationssystem, die Steuerung der Lichtsignalanlagen (LSA) zur Interaktion der Fahrzeuge mit Ampeln und die Notfallkommunikation (Priorisierung). Die Verkehrsbetriebe legen Wert auf eine sichere und hochverfügbare Kommunikation. Dabei spielen Übertragungs- und Sprachqualität sowie eine eigene, verlässliche Funkinfrastruktur eine entscheidende Rolle.
Sanfte Migration zu zukunftssicherem Digitalfunk
Das neue DMR-Funksystem wird schrittweise in Betrieb genommen, so dass es im Rahmen einer „sanften Migration“ zu keiner Störung des Betriebsablaufes kommen wird. Im ersten Schritt werden die Busse der GöVB mit neuen Funkgeräten ausgestattet, die zunächst im Analogmodus die alten Bestandsgeräte ersetzen. In einem zweiten Schritt erfolgt die Inbetriebnahme der digitalen DMR-Technik. Die Leitstelle wird dabei mit einem Dispatcherarbeitsplatz ausgestattet, der nicht nur eine komfortable Kommunikation mit den Fahrzeugen, sondern auch eine umfassende grafische Darstellung der Fahrzeugpositionen ermöglicht. „Die Einführung des DMR-Funksystems ist ein wichtiger Schritt zur Realisierung eines Echtzeitinformationssystems in Göttingen. Entscheidend für diese Wahl war die Anforderung, die Servicequalität und Sicherheit für unsere Kunden auf Grundlage eines krisenfesten Kommunikationssystems zu gewährleisten“, so Thomas Zimmermann, Betriebsleiter der GöVB.
Bei der Auswahl der Systemtechnik setzt telent auf die fortschrittliche DMR-Produktfamilie DIPRA ihres Technologiepartners RADIODATA. Dank seiner offenen, multizellularen Tier-3-Architektur kann das DMR-Netz beliebig ausgebaut werden. Mit den zentralen und dezentralen Schnittstellen ist das System bestens geeignet, auch zukünftige Anforderungen effizient umzusetzen.

 

 

 

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an


telent GmbH - ein Unternehmen             
der euromicron-Gruppe                            
Gerberstraße 34                                      
71522 Backnang                                     
Telefon: +49 7191 900-0                         
Telefax: +49 7191 900-2202                 
info.germany(at)telent.de                   
www.telent.de