22.09.2015

euromicron-Tochter telent realisiert professionelle Werkvernetzung für RIVA

This press release is only available in German.

Backnang, 22. September 2015. Die beiden Unternehmen telent GmbH und RIVA GmbH Engineering sind eine Kooperation eingegangen. Diese umfasst die Planung, Realisierung und Inbetriebnahme eines ausbaufähigen Hochgeschwindigkeitsnetzes für die Vernetzung der RIVA-Standorte Backnang und Kirchberg über eine professionelle Richtfunkverbindung.


Die zukunftsfähige Kommunikationslösung erlaubt flexible Ausbaumöglichkeiten für das dynamisch wachsende Backnanger Unternehmen RIVA und sorgt für höchste Sicherheit sowie größtmögliche Verfügbarkeit innerhalb verschiedener Standorte. Im Netzmanagement-Center der telent wird das Richtfunknetz 365 Tage im Jahr rund um die Uhr gemanagt. Darüber hinaus werden notwendige Wartungseinsätze gesteuert oder Konfigurationen als „Managed-Service-Paket“ durch die telent vor Ort erbracht. Der Kunde profitiert dabei von erprobten Prozessen und zuverlässigen Dienstleistungen der euromicron Tochter.


„Wir freuen uns, dass wir mit unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Richtfunk dieses Projekt für ein wachstumsstarkes Unternehmen aus der Region umsetzen durften. Die besonderen Qualitätsansprüche der RIVA GmbH an eine professionelle Datenkommunikation konnten wir dabei vollumfänglich erfüllen“, erklärt Robert Blum, Geschäftsführer der telent GmbH.


Leistung hoch, Kosten runter
Modernste Richtfunktechnik bietet Unternehmen neben hohen symmetrischen Bandbreiten höchste Sicherheit und Verfügbarkeit und ist besonders für den Betrieb geschäftskritischer WAN-Infrastrukturen geeignet. Drahtlose Funkverbindungen sind dabei eine effiziente Alternative zum Festnetz und zu Standleitungen. Das Richtfunksystem amortisiert sich schnell, da es keine hohen laufenden Kosten gibt, wie dies beispielweise bei Standleitungen der Fall ist. Bei gut geplanten Verlinkungen liegt die Verfügbarkeit der Funkverbindung bei über 99,99% und hat kaum wetterbedingte Einbußen.


Vorab wurde die Funkstrecke zwischen den RIVA-Standorten Backnang und Kirchberg mit Hilfe einer Funkfeldplanung analysiert und eine Machbarkeitsstudie erstellt. Die Überprüfung ergab, dass die benötigte direkte Sichtverbindung nicht vorhanden ist und die Umsetzung folglich nur mittels Repeater möglich ist. Als geeigneten Umlenkpunkt für eine einwandfreie Übertragung stellte die Gemeinde Kirchberg hierzu den vorhandenen Antennenstandort am Wasserhochbehälter zur Verfügung.


"Die unkomplizierte und professionelle Zusammenarbeit sowie das Engagement der telent-Mitarbeiter haben uns nachhaltig in unserer Entscheidung für telent als Systemintegrator und Technologiedienstleister bestärkt“, erklärt Bernhard Pallas, IT Leiter bei der RIVA GmbH.


Das Netz wurde im August 2015 erfolgreich in Betrieb genommen. Aufgrund der lokalen Synergien und der kurzen Wege für die Serviceabläufe, freuen sich beide Unternehmen gleichermaßen auf die zukünftige Zusammenarbeit.

 

 

 

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an

telent GmbH - ein Unternehmen              
der euromicron-Gruppe                   
Gerberstraße 34                                    
71522 Backnang                                   
Telefon: +49 7191 900-0                      
Telefax: +49 7191 900-2202                 
info.germany(at)telent.de                    
www.telent.de