Schlüsseltechniken für die digitale Transformation5G-Campusnetze

Neue digitale Anwendungen im Industrie- und KRITIS-Umfeld erfordern eine zuverlässige, schnelle und sichere Datenkommunikation. Bislang war dies eine Domäne der glasfaser- und drahtgebundenen Übertragungstechnologien. Als Funktechnologie kam überwiegend professionelle WiFi-Technik zum Einsatz.

Der neue Standard für 5G ermöglicht mit seinen erweiterten Leistungsmerkmalen völlig neue Einsatzmöglichkeiten für den Mobilfunk in der Industrie (Industrielles Internet der Dinge (IIoT).

In Summe ermöglichen die neuen Leistungsmerkmale von 5G eine kleine Revolution in der Industrie. Zuverlässige und flexible Verteilung und Erfassung riesiger Datenmengen, nahezu in Echtzeit, ermöglichen neue Abläufe und Prozesse.


3,7 GHz - 3,8 GHz für private MobilfunknetzeFrequenzen für private Anwender

Durch die Bereitstellung des Frequenzbereichs von 3,7 bis 3,8 GHz für private Mobilfunknetze, hat die Bundesregierung den Weg für unterschiedlichste Campusnetze im Bereich Industrie 4.0, chemische Industrie, größere Mittelständler, Forschungseinrichtungen, Landwirtschaft etc. bereitet.

 

Der LTE- (4G) und erst recht der 5G-Standard bieten extrem hohe Bandbreiten, kurze Signallaufzeiten, hohe Verfügbarkeit und die Möglichkeit, eine große Anzahl an Endgeräten einzubinden. Damit kann der breitbandige private Mobilfunk jetzt auch im Industrieumfeld punkten.


Lokale private MobilfunknetzeVorteile, Anwendungsszenarien, telent Leistungen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?Kontaktieren Sie uns

Vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses Beratungsgespräch.
Gerne geben wir Auskunft.

 

 

Kontaktieren