sdf

Objektfunkversorgung Tunnel-, Gebäude- und Campuslösungen

sdf

Motivation zur Objektversorgung

Hauptsächlich geht es bei der Funkversorgung im Inneren von Objekten darum, die Kommunikation der Einsatzkräfte sicherzustellen. Die rechtlichen sowie technischen Grundlagen dazu finden sich unter anderem in den Bauordnungen der Länder, in den Richtlinien für die Ausstattung und den Betrieb von Straßentunneln (RABT), in den Anforderungen an Eisenbahntunnel, in der Verordnung über den Bau und Betrieb der Straßenbahnen (BOStrab) sowie insbesondere in den Anforderungen der Feuerwehren, formuliert in Schriften auf Städte- und Landesebene.


Zur Funkversorgung von Gebäuden, Industrieanlagen und Tunnel sind oft zusätzliche Systeme erforderlich. Die Forderungen der Feuerwehren, reichen von autarken Systemen bis hin zur Einbindung des Gebäudes in das Freifeldfunksystem.


Darüber hinaus besteht oft ein Interesse der Objektbetreiber, neben der für die BOS (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) relevanten Funkversorgung, weitere Funkdienste (VHF, UHF, FM und DAB) einzuspeisen.


sdf

Funkversorgung für Tunnel

In Tunnel werden BOS-Dienste im analogen 4 m-Band und im 2 m-Band sowie im 70 cm-Digitalfunkband versorgt.

 

Zusätzlich sind UKW- und DAB-Dienste sowie Dienste für die Straßenunterhaltung im 2 m-Band gefordert.

 

Das störungsfreie Zusammenfassen aller Signale auf komplexe Koppelnetzwerke zur Abstrahlung über ein gemeinsames Schlitzkabel im Tunnel erfordert eine sehr hohe Fachkompetenz und Erfahrung im Geschäftsfeld Tunnelfunk. 

 

 

 

sdf

Funklösungen für Gebäude

Große zusammenhängende Gebäudekomplexe werden teilweise mit eigens dafür bereitgestellten Basisstationen des BOS-Digitalfunksystems als Signalquelle und im Weiteren mit HF-Repeatertechnik versorgt.

 

Weiterhin gibt es die Forderung nach Einbindung eines Gebäudekomplexes in das BOS-Freifeldfunksystem über systemneutrale HF-Luftschnittstellen. Bei diesen Lösungen werden kanalselektive HF-Repeater eingesetzt. Dabei sind die Anbindevoraussetzungen des Lieferanten des digitalen BOS-Funknetzes zu beachten. 

 

 

sdf

Funkversorgung für Campus

Ausgedehnte Industrieanlagen haben oftmals Campus-Charakter. Das heißt, dass Gebäude, Tunnel und Außenbereiche vollständig mit Funk zu versorgen sind. Ein Campus weist komplexe Strukturen auf, die eine besondere Herausforderung für eine flächendeckende Funkkommunikation darstellen. Für eine hochverfügbare Objektfunkversorgung in der Fläche bilden redundante optische Verteilsysteme die Basis von Campus-Lösungen.


Campus-Lösungen werden nicht nur ausschließlich für die betriebsrelevante Kommunikation eingesetzt, sondern sind auch unerlässlich für die zuverlässige Notfallkommunikation.


sdf
sdf

telent ist Ihr Partner für Objektfunk

Wir realisieren kundenoptimierte Objektfunkversorgungsanlagen mit einem hohen Anspruch an Zuverlässigkeit und Sicherheit, sowohl für die BOS als auch für private Betreiber. Dabei kommt modernste Technik  mit IT-basierter Konfiguration und Überwachung der Systeme vor Ort oder von der Ferne zum Einsatz.


Als herstellerunabhängiger Technologiedienstleister und Systemintegrator steht Ihnen die telent mit ihrer Fach- und Projektkompetenz zur Seite. Wir unterstützen Sie bei der Planung, Projektierung, Realisierung und Wartung sowie beim Service Ihrer Objektfunklösung.


telent ist der Spezialist für skalierbare Systeme zur Objektfunkversorgung mit Tunnel-, Gebäude- und Campus-Lösungen, verfügt über mehr als 100 Referenzen im Bereich Gebäudefunkanlagen und ist ein mit dem „Gütesiegel Objektfunk“ vom PMeV und BODeV zertifiziertes Unternehmen.


sdf

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns

Vereinbaren Sie gleich einen Termin für ein kostenloses Beratungsgespräch.

Gerne geben wir Auskunft.

 

 

 

Kontaktieren