Objektfunkversorgung

Motivation zur Objektversorgung

In erster Linie ist die Anforderung einer Funkversorgung im Inneren von Objekten, getragen durch die Notwenigkeit, die sicherheitsrelevante Kommunikation von Einsatzkräften sicherzustellen. Die rechtliche Grundlage dazu findet sich in den verschiedenen Bauordnungen der Länder sowie in den Richtlinien für die Ausstattung und den Betrieb von Straßentunneln (RABT), die Anforderungen an Eisenbahntunnel und in der Verordnung über den Bau und Betrieb der Straßenbahnen (BOStrab).

Zur Funkversorgung von Gebäuden, Industrieanlagen und Tunneln sind oft zusätzliche Systeme erforderlich. Die Forderungen, speziell der Feuerwehren, reichen von autarken Systemen bis hin zur Einbindung des Gebäudes in das Freifeldfunksystem.

Darüber hinaus besteht oft das Interesse der Objektbetreiber, neben der für die BOS (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) relevanten Funkversorgung, weitere Funkdienste (VHF, UHF, FM und DAB) einzuspeisen.

Funkversorgung von Gebäuden

Große zusammenhängende Gebäudekomplexe werden teilweise mit eigens dafür bereitgestellten Basisstationen des BOS-Digitalfunksystems als Signalquelle und im Weiteren mit HF-Repeatertechnik versorgt.

Weiterhin gibt es die Forderung nach Einbindung eines Gebäudekomplexes in das BOS-Freifeldfunksystem über systemneutrale HF-Luftschnittstellen. Bei diesen Lösungen werden kanalselektive HF-Repeater eingesetzt. Dabei sind die Anbindevoraussetzungen des Lieferanten des digitalen BOS-Funknetzes zu beachten.

Funkversorgung von Tunneln

In Tunneln werden BOS-Dienste im analogen 4 m- und 2 m-Band sowie im 70 cm-Digitalfunkband versorgt. Zusätzlich sind UKW- und DAB-Dienste sowie Dienste für die Straßenunterhaltung im 2 m-Band gefordert. Das störungsfreie Zusammenfassen aller Signale auf komplexe Koppelnetzwerke zur Abstrahlung über ein gemeinsames Schlitzkabel im Tunnel erfordert eine sehr hohe Fachkompetenz und Erfahrung im Geschäftsfeld Tunnelfunk.

telent ist der geeignete Partner für den Objektfunk

Basierend auf ITU-Empfehlungen setzen wir geeignete Modelle für die Berechnung der Objektversorgung ein. Wir realisieren daher mit modernsten technischen Möglichkeiten, unter Berücksichtigung der erforderlichen Rahmenbedingungen, komplette Objektfunkversorgungsanlagen, sowohl für die BOS als auch für private Betreiber.

Als herstellerunabhängiger Technologiedienstleister und Systemintegrator steht Ihnen telent mit seiner Fach- und Projektkompetenz zur Seite. Wir unterstützen Sie bei der Planung, Projektierung, Realisation und Wartung Ihrer Objektfunklösung.

telent verfügt über mehr als 100 Referenzen mit Gebäudefunkanlagen und ist ein mit dem „Gütesiegel Objektfunk“ von PMeV und BODeV zertifiziertes Unternehmen. Damit haben Sie den Nachweis solider Fachkenntnisse und können sicher sein, dass Sie professionell betreut werden.


Nachgewiesene Expertise

telent hat sich in allen Bereichen des gemeinsamen Gütesiegels Objektfunk von PMeV und BODeV qualifiziert.

Gütesiegel Objektfunk

telent ist Mitglied im Bundesverband Professioneller Mobilfunk e.V. (PMeV)

telent ist Vorstandsmitglied des PMeV